Aktuelles vom Tischtennis

Timo Boll - das Gesicht des Tischtennis in Deutschland und der Welt

Senioren 70 bei den Westdeutschen-Mannschaftsmeisterschaften erfolgreich

Bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften 2017 der Senioren belegten Anton Czerkies und Harald Wiese gemeinsam mit Peter Hunke und Günter Hackfort vom LTTV einen guten 4. Platz. Mit dem Erreichen des Halbfinales war dann die Hürde TTG Netphen (Westdeutcher Meister) deutlich zu hoch. Im Spiel um den dritten Platz unterlag die Kombination LTTV/TSV dann dem Haaner TV knapp - siehe Foto. Über die Möglichkeit des Zweitspielrechts für einen anderen Verein, bilden die Lübbecker und die Hahler Senioren eine starke Mannschaft. Besonders herausragend Peter Hunke, der bei dem zweitägigen Turnier nur eine Niederlage einstecken musste.

Wesentlicher Aspekt des Zweitspielrechts, das es seit kurzer Zeit durch eine Änderung der WO gibt, ist vor allem, die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen zu stärken. Das ist mit dieser Kooperation zwischen dem TSV Hahlen und unseren Freunden aus Lübbecke absolut gelungen. Und wenn alle gesund bleiben, werden wir das im kommenden Jahr fortsetzen.

Timo Boll war beim TSV

Vor kurzem tauchte Timo Boll beim Training der Tischtennisabteilung des TSV auf. Der Hauptgrund war vor allem die Suche nach jungen Spielern, die bei Aufnahmen für ein Online-Projekt von Timo bei den Film- und Foto-Aufnahmen mitmachen durften. Die waren mit Luca Witthaus, Max Penner und Niko Redzepi auch schnell gefunden. 

Unkompliziert wie Timo ist, hat er dann noch eine Weile mit den Nachwuchsspielern des TSV gespielt. Er wird in diesem Jahr mindestens noch einmal in den TT-Kreis kommen. Aber erst einmal steht für ihn die Einzel-WM in Düsseldorf an. 

Mehr vom Training mit Timo siehe auch unter "Aktuelles / Spielberichte" - Timo Boll beim TSV Hahlen